Förderverein Dorf-Kirche-Melz e.V
  Die Kirche
 
Kirche Melz

Die Kirche im Dorf Melz wurde 1816 von dem damaligen Gutsbesitzer und Patron Friedrich August von Ferber - damals 83 Jahre alt - neu aufgebaut. Er hat sich und seiner Familie damit ein Denkmal gesetzt. An der Empore zur Rechten des Altars befinden sich mehrere gemalte Wappen der Familie von Ferber aus den Jahren 1750 - 1881. Der Altaraufsatz im hochgotischen Stil stellt Szenen der Mariengeschichte dar. Der gesamte Innenraum der Kirche ist mit Sinnsprüchen aus der Bibel ausgemalt. Da die Kirche stark renovierungsbedürftig ist, dient der kleine Anbau, vormals die Ferbersche Familiengruft, als Gottesdienstraum. Gottesdienst in Melz ist einmal im Monat.
 
  Seit Start der Seite waren schon 10972 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=